Wo wollen wir in Zukunft arbeiten?

Viele Beschäftigte wünschen sich mehr räumliche und zeitliche Flexibilität vom Arbeitgeber – auch um ihr Privatleben besser organisieren zu können. Unternehmen setzen zunehmend auf mobile Arbeit und schaffen Remote-Arbeitsplätze. Ist das Büro noch zeitgemäß?
Wo wollen wir in Zukunft arbeiten? weiterlesen

Warum ein Entschleunigungstag für Politik und Medien nicht ausreicht

Der Regierungschef von Schleswig-Holstein Daniel Günther wünscht sich einen Tag ohne politische Statements in den Medien. Ein Tag reicht aber nicht, um das, was an den anderen Tagen falsch läuft, zu kompensieren. Warum ein Entschleunigungstag für Politik und Medien nicht ausreicht weiterlesen

Das Verschwinden der Bienen und warum eine Verlangsamung der Landwirtschaft notwendig ist

Wildbienen und Insekten haben keinen Platz mehr in der hochintensivierten Landwirtschaft. Albert Bauer, Imker aus Bielefeld, erklärt, warum wir eine ökologisch ausgerichtete Landwirtschaft brauchen, die der Natur mehr Raum und Zeit gewährt. Projekte wie das Startup Bee Rent zeigen schon jetzt, wie man der Biene helfen kann.  Das Verschwinden der Bienen und warum eine Verlangsamung der Landwirtschaft notwendig ist weiterlesen

Was die Arbeitswelt über hochsensible Personen lernen muss – und von ihnen lernen kann

Als die Bloggerin Jasmin Schindler erkannte, dass sie hochsensibel ist, war sie erleichtert und skeptisch zugleich. Heute weiß sie, warum sie anders leben und arbeiten muss.
Was die Arbeitswelt über hochsensible Personen lernen muss – und von ihnen lernen kann weiterlesen

Fünf-Stunden-Tag: Ein Modellversuch und seine Folgen

Lasse Rheingans, Chef einer Bielefelder Digitalagentur, hat den 8-Stunden-Arbeitstag abgeschafft. Er will zufriedene Mitarbeiter und trotzdem erfolgreich sein. Kann das funktionieren? Fünf-Stunden-Tag: Ein Modellversuch und seine Folgen weiterlesen